selbstständig-machen

Selbstständig machen: 10 Dinge, die du unbedingt brauchst!

Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit beginnt eine spannende Reise in einen neuen Lebensabschnitt. Wie bei jeder Reise ist es auch beim »Selbstständig machen« sinnvoll mit entsprechendem Gepäck anzutreten. So sicher wie die Badehose nach Mallorca solltest du auch die folgenden 10 Dinge mit in die Selbstständigkeit bringen.

1. Startkapital

Gerade in der Startphase sind lukrative Aufträge oft Mangelware. Auch dann müssen Kosten für die Lebenshaltung aufgebracht werden. Deshalb habe ich schon zuvor Geld gespart. Mit meinen Rücklagen hätte ich ein ganzes Jahr ohne Einnahmen überbrücken können.

2. Fachliche Qualifikation

Ohne fundierte Kenntnisse z.B. durch eine entsprechende Ausbildung oder andere Abschlüsse ist es schwierig gegen Mitbewerber mit solchen Qualifikationen anzutreten. Auch wenn die fachliche Qualifikation kein Garant für den Erfolg ist, kann sie dennoch von entscheidender Bedeutung sein.

3. Alleinstellungsmerkmal

Ein starkes Alleinstellungsmerkmal verschafft dir einen echten Wettbewerbsvorteil. Versuche schon vor Beginn deiner Selbstständigkeit herauszufinden, was außer dir kaum ein anderer Mitbewerber bieten kann. Versuche Antworten auf die folgenden Fragen zu finden:

  • Wofür stehst du?
  • Warum soll ein Kunde ausgerechnet bei dir kaufen?

Je besser du die Antworten auf diese Fragen herausarbeitest, desto erfolgreicher wirst du später sein.

4. Leidenschaft

Für eine selbstständige Tätigkeit ist ein hohes Maß an Leidenschaft notwendig. Nur mit Leidenschaft schaffst du bestmögliche Resultate. Ein großer Teil des Erfolgs hängt davon ab, ob man auch in Krisen und Rückschlagen zu seiner Arbeit steht und trotzdem weitermacht. Das schafft man nur, wenn man seine Arbeit voller Leidenschaft ausführt. Wenn du dich selbstständig machen möchtest, dann finde vorher heraus, wo deine wahre Leidenschaft liegt. Dabei kann dir mein Beitrag »Lebensrad: Traumjob durch Selbsterkenntnis« helfen.

5. Ziele

Kläre schon vor Beginn, wo die Reise eigentlich hingehen soll. Wo möchtest du in einem Jahr stehen? Wo möchtest du in 5 oder 10 Jahren stehen? Notiere deine Ziele. Nur so schaffst du es künftig Kurs zu halten.

6. Klarheit über deine Stärken

Erstelle eine Liste mit deinen Stärken und deinen Schwächen. Welche Tätigkeiten gehen dir leicht von der Hand? Welche Tätigkeiten führst du nur sehr ungerne aus? Eine solche Liste hilft dir deinen künftigen Arbeitsalltag einfachen und leichter zu gestalten. Verbringe den Großteil der Zeit mit Dingen, die dir leicht von der Hand gehen. Alles andere solltest du delegieren.

7. Finanzplan

Eigentlich gehört der Finanzplan zum Punkt »Ziele«. Weil er für den Start einer selbstständigen Tätigkeit besonders wichtig ist, möchte ich ihn hier nochmal besonders hervorheben. Fakt ist: Wirtschaftliches Handeln ist die Grundlage für unternehmerischen Erfolg. Finanzielle Ressourcen müssen richtig geplant und eingesetzt werden. Nur zufriedenere Kunden und hohe Qualitätsansprüche schützen nicht vor der Insolvenz. Deshalb ist vor dem Start in die Selbstständigkeit ein Finanzplan Pflicht. Wie du einen Finanzplan erstellst, erfährst du in diesem Beitrag: »Finanzplan erstellen«

8. Mentor

Du bist sicher nicht der Erste, der sich selbstständig machen möchte. Es gibt eine Reihe von Menschen, die so etwas auch schon getan haben. Versuche sie als Mentor zu gewinnen und tausche dich mit ihnen aus. Folge Menschen auf Blogs, die diesen Weg schon gegangen sind und versuche Teile ihres Mindsets zu verinnerlichen.

9. Zielgruppendefinition

Wer soll eigentlich deine Zielgruppe sein? Wen möchtest du ansprechen? Richten sich deine Produkte und Dienstleistungen an Unternehmen oder Privatpersonen? Versuche deine Zielgruppe zu verstehen. Teste deine Produkte und Dienstleistungen erst einmal an der geplanten Zielgruppe bevor du viel Geld in Marketing investierst.

Versuche dabei die Perspektive des Kunden einzunehmen:

  • Welche Wünsche hat er?
  • Hat er  Ängste?
  • Was denkt und fühlt er?

Ein besonders schönes Tool dazu ist die Empathie-Karte aus dem Buch: Business–Model–Generation

Empathie–Karte

Empathie–Karte

10. Disziplin

Bist du eine Person, die Projekte gerne zu Ende bringt, egal wie schwierig die Umstände sind? Dann hast du mit hoher Wahrscheinlichkeit die nötige Disziplin, um auch deine künftige selbstständige Tätigkeit zum Erfolg zu führen. Menschen, die nach kleinen Misserfolgen schon die Flinte ins Korn werfen werden es schwer haben die notwendige Ausdauer für eine selbstständige Tätigkeit aufzubringen.

Selbstständig machen. Los geht’s.

Nun ist unser Koffer für die Reise gepackt! Gibt es Dinge, die ich vergessen habe? Dann schreibe sie in die Kommentare.


*Affiliate Link

von Ralf
Seit Abschluss seines Designstudiums im Jahr 2009 ist Ralf erfolgreich als freiberuflicher Designer tätig. Daneben ist er Autor des Blogs freiberufler-werden.de.

Kommentar verfassen