Freiberufliche Nebentätigkeit anmelden

Freiberufliche Nebentätigkeit anmelden: Was du neben den Formalitäten sonst noch klären solltest!

Du möchtest eine freiberufliche Nebentätigkeit anmelden, um neben deinem Hauptberuf ein zweites Standbein aufzubauen? Das ist ein großartiges Vorhaben! Denn heute kann kaum noch ein Arbeitnehmer sicher sein, dass er seinen Arbeitsplatz auf Dauer behält. Unbefristete Arbeitsverträge werden seltener. Immer mehr Menschen wollen sich mit einem zusätzlichen Standbein durch zusätzliche Einnahmequellen finanziell absichern oder unabhängiger sein. Fernab von den finanziellen Vorteilen ist eine freiberufliche Nebentätigkeit auch eine ausgezeichnete Möglichkeit sich selbst weiterzubilden. In vorherigen Beiträgen habe ich schon die Anmeldeformalitäten beschrieben, wenn man eine freiberufliche Tätigkeit anmelden möchte. Heute zeige ich, welche Fragen du für dich selbst klären solltest, um mit deiner f... »

buchhaltung

Persönliche Fragen und Antworten zum Thema Buchhaltung

In der vergangenen Woche schrieb mir Sven. Er betreibt den thematisch verwandten Blog BLOGGiraffe betreibt. Er startete Im Januar eine Blogparade zum Thema Buchhaltung und fragte mich ob ich mitmache. Da Inhalte seines Blogs thematisch sehr gut zu meinem passen, steht der Kooperation nichts im Wege J. Die Antworten zu seinen Fragen findest du im folgenden Abschnitt. »

Freiberufliche-Nebentaetigkeit

Freiberufliche Nebentätigkeit: Was es zu beachten gilt!

Wie muss ich mich versichern? Was muss ich beim Arbeitgeber beachten? Wie wird meine freiberufliche Nebentätigkeit steuerlich behandelt? In diesem Beitrag möchte ich dir Antworten auf die wichtigsten Fragen liefern, die es für deine freiberufliche Nebentätigkeit zu beachten gilt. »

gewerbe anmelden

Gewerbe anmelden: Wie geht das? Was kostet das?

In diesem Beitrag zeige ich dir die wichtigsten Informationen, die du benötigst, wenn du ein Gewerbe anmelden möchtest. »

nebenberuflich-selbstständig

Nebenberuflich selbstständig: Was erlaubt der Arbeitgeber?

Der Start in die Selbstständigkeit kann riskant sein. Viele Gründer und Gründerinnen wissen das. Deshalb lohnt es sich, das Geschäftskonzept zunächst im Rahmen eines Nebenerwerbs zu testen. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Möglichkeit sich selbst zu verwirklichen und gleichzeitig den finanziellen Schutz des Arbeitgebers zu haben. Es gibt allerdings Grenzen. In diesem Beitrag möchte ich dir Antworten auf die häufigsten Fragen liefern, die aufkommen, wenn du nebenberuflich selbstständig bist oder dich nebenberuflich selbstständig machen möchtest. 1. Muss ich dem Arbeitgeber von meinem Nebenerwerb berichten? Genehmigungspflichtig ist ein Nebenerwerb nur, wenn dein Arbeitsvertrag eine entsprechende Klausel beinhaltet. Üblich sind Formulierungen wie z.B. »Während der Laufzeit des Beschäftigu... »

verbotene werbung

Verbotene Werbung für Freiberufler und Gewerbetreibende

Nicht jede Werbung ist erlaubt. Verstöße gegen das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) können teure Abmahnung nach sich ziehen. Ich möchte dir heute dabei helfen dich gegen solche Abmahnungen zu schützen. Dazu habe ich dir eine kompakte Liste zusammengestellt. Sie zeigt verbotene Werbung anhand praktischer Beispiele. Schleichwerbung Dabei handelt es sich um Werbeanzeigen die nicht als solche erkennbar sind. Beispielsweise wenn ein Blogger redaktionelle Inhalte mit Werbung vermischt, ohne dass die Werbung entsprechend markiert oder abgegrenzt wurde. Hierbei handelt es sich um verbotene Werbung. Kontaktaufnahme ohne vorherige Einwilligung Es ist verboten Kontaktdaten für eine Zielgruppe aus öffentlichen Quellen zu sammeln (z.B. aus Zeitungen oder von Webseiten) und auf Basis dieser ... »

Designsünden

5 häufige Designsünden

Fachleute haben eines gemeinsam. Sie entwickeln mit der Zeit eine selektive Wahrnehmung für das eigene Fachgebiet. Erfahrene Programmierer erkennen schlecht geschriebenen Code, Köche achten auf Details beim 5 Gänge Menü im Restaurant und ich als Designer finde häufig Gestaltungsfehler in Drucksachen, auf Internetseiten, YouTube Kanälen oder im Fernsehen. Manche davon sind nicht nur einfache Fehler sondern richtige Designsünden, die manchmal nur teuer zu beheben sind, wenn Sie sich einmal in das Corporate Design eines Unternehmens eingeschlichen haben. »

Umsatzsteigerung-Dürre

Umsatzsteigerung im Sommerloch: Meine 10 To-Dos in dürren Zeiten

Kennst du als Freiberufler auch das Sommerloch? Alle Kunden sind im Urlaub und die Umsätze schmelzen dahin. In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie ich solch auftragsschwache Phasen nutze, um an einer künftigen Umsatzsteigerung zu arbeiten. Hier sind meine persönlichen Maßnahmen: »

freiberufler anmelden

Als Freiberufler anmelden: Diese 5 Dinge musst du unbedingt beachten!

Hast du schon konkrete Pläne für eine Zukunft als Freiberufler? Dein Geschäftskonzept hast du schon im Kopf und nun steht nur noch die formelle Anmeldung im Wege. In diesen Beitrag zeige ich dir, wie du dich als Freiberufler anmelden kannst und welche Dinge du dabei beachten solltest. »

scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit: Das Risiko für Freiberufler

Viele Freiberufler und Selbstständige sind laut Gesetzgebung scheinselbstständig – und wissen es nicht. Die Scheinselbstständigkeit kann dabei rechtliche und teure Folgen haben. In diesem Beitrag erfährst du, wann eine Scheinselbstständigkeit vorliegt und welche Risiken und Konsequenzen daraus resultieren können. »